Sonntag, 29. Januar 2012

Wovor habt Ihr eigentlich Angst?

Am Gesicht eines Autos kannst Du Stimmung der Menschen in dieser Zeit ablesen, das ist bekannt. Besonders interessant ist das ja auch noch einmal deshalb, weil Autodesign ja in der Vergangenheit entsteht, das heißt, dass die Entwicklung eines neuen Fahrzeuges ja immer schon einige Jahre vorher begonnen haben muss, bevor das Fahrzeug auf den Markt kommt- und dann das „richtige“ Gesicht zur richtigen Zeit haben muss. Trifft das so nicht zu, hat das Marketing ganze Arbeit zu leisten und muss den Kunden einfach klar machen, dass genau „dieses Gesicht“ das genau „richtig“ für die heutige Zeit ist. Blöd wird´s auch, wenn die Stimmungen global auseinander gehen. Typisches Beispiel sind die protzigen, Zähnefletschenden Autogesichter, die uns in letzter Zeit geboten werden. Die Chinesen wollen das so, dass die Autos heute aussehen wie ein beängstigend dreinblickender Neujahrsdrachen und genau dieser Markt bestimmt gerade bei auch bei den deutschen Premiumherstellern heute auszusehen hat. Das erklärt auch, warum ein „Grimassen schneidender Panzer“, wie die Studie des neuen Audi Q3 vail so aussieht, wie er halt eben auf der Automesse in Detroit präsentiert wurde.

Stylischer SUV oder angstverzerrte "Hackfresse"?
Detroit präsentiert wurde.
Ich glaube den meisten ist es gar nicht aufgefallen, dass die „bösen Blicke“ der Jahrtausendwende mittlerweile zu angstvoll und grotesk geformten Mäulern gewichen sind. Die neuen LED-Leuchten haben den aggressiven raketenähnlichen „Kanonenförmigen“Xenon- Scheinwerfern mittlerweile auch einen anderen Ausdruck gegeben und die meisten Autos schauen doch eher erschreckt und ängstlich in die Gegend? Fühlt Ihr Euch auch so…?
Seid Ihr so Fettleibig wie Euer SUV, weil Ihr zu wenig Sport treibt oder habt Ihr einfach nur „ANGST“ davor so zu werden, Naja der 300PS Rußmotor wird euch exorbitanten Autobahnsprints verhelfen, auch wenn ich beim 50m-Sprint schon Gift und Galle spuckt. Naja ein schlechtes Gewissen habe ihr ja schon, weil das Auto noch Schadstoffe ausstößt und nicht einmal ein bisschen „Hybrid“ ist…oder habt Ihr ANGST vor dem, was die Ökologie da noch alles auf uns zukommen lässt. Oder ist es die beängstigend große Leasingrate für diesen „Schrank“, der uns ängstlich in die Zukunft gucken lässt. Dabei macht dieser Autopanzer unser Leben doch so sicher- Keine ANGST mehr vor Unfällen! Euer SUV-Panzer mäht alles um, Fußgänger und Radfahrer inklusive. Und keine ANGST: Beim Anfahren macht er die Türen zu! Keine Verbrecher die Euch euer bestes Stück klauen möchte, können zu Euch rein. Und auch keine ANGST vor Ansteckenden Krankheiten- die Armen und Kranken bleiben einfach draußen- Offene Fenster? Viel zu Gefährlich! Am Ende läuft ein Aidskranker an der Straße entlang. Fragen möchte man den sowieso ja nichts mehr, denn die ANGST vorm Verfahren nimmt uns das Navi mit Online-Assistance-Anschluss zum Hersteller, der uns bei der Pannenhilfe nicht mehr den übelriechenden ADAC Proleten vorbeisendet, sondern einen Premium-Marken-Mitarbeiten mit weißen Kittel über dem grauen Anzug- keine ANGST! Way Home Licht beleuchtet die Garagenwand in unserer kleinen Villa, damit wir keine ANGST haben müssen die zwei Meter zur Haustür zu laufen. So sicher, wie Ihr gerade lebt, frage ich mich-  Wovor hat Euer Auto eigentlich ANGST? Oder seid Ihr das…?





ANGST?


                                                                 ANGST?


                                                                                                                           ANGST!
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten