Samstag, 10. März 2012

Eure Armut kotz mich an! – Aus heutige Sicht visionär!


In der Oldtimer Presse wird oft und gerne diskutiert, ob die 1979 eingeführte W126 S-Klasse denn schon ein Klassiker sein darf, oder nicht. Immerhin wurde sie bis 1991 gebaut und mutet heute noch modern und chic an- Bruno Sacco sei Dank! Aber ich will hier gar nicht den Klassiker-Status der W126 diskutieren, denn meiner Meinung gehört sie dazu- fertig aus!
Nein, mir geht es um einen anderen Klassiker, der fast schon genau so rar ist, wie W126 und deutlich umstrittener ist. Es geht um den Nachfolger der W126-Reihe, die S-Klasse der W140-Reihe:
Fette Sau! Die W140 S-Klsse wurde oft hart beschimpft. Heute würde sie kaum noch auffallen- wenn es noch welche gäbe...

Nun, Ihr habt es noch nicht gemerkt- die W140´er sind fast alle verschwunden? Es sind verdammt wenige geworden, so viel steht mal fest. Aber warum ist uns das gar nicht aufgefallen?

Die W140-Modellreihe war damals das „Enfant terrible“ und das stammte auch noch von der „Bürgermeister“-Marke Mercedes Benz! Wie konnte das passieren? Von den Ausmaßen geradezu Gigantisch, von der Formsprache Fett und Plump, von der optischen Umweltverträglichkeit ein Schlag ins Gesicht machte der neue Fett-Benz von sich reden. Die Güterwagen nach Sylt müsse man vergrößern und das nur wegen der neuen „Fett-Klasse“. Über 400PS hat das Auto, das ist doch Frech! Und einen 12Zylinder, der nicht so nett, adrett und Zurückhaltend wirkt, wie der von BMW. Nein, die W140-Klasse war echt unmäßig in jeder Hinsicht. Und wer muss das alles wieder bezahlen? Na, seht ihr´s!
Zip-Zap- Schnitt nach 2012: Die W140´er sind verschwunden- es gibt kaum noch welche. Und es ist nichtmal aufgefallen! Warum? Die W140 war so visionär, dass sie heute gar nicht mehr auffallen würde! 400PS? Da geht es heute doch erst los! Spurbreite a la LKW? Hat heute jeder Mittelklasse-Van. Wir sind heute alle so Fett, da würde eine W140 S-Klasse fast schon wieder ärmlich anmuten- denn Ihr fehlt einfach noch der Böööööööööse Blick, Tonnenweise Aggro-Chrom und Fettiges Leder mit einem TC-großen Display in der Mittelkonsole. Das hatte die W140 nämlich noch nicht…

Keine Kommentare:

Kommentar posten